Glückskugeln

Glückskugeln

In der aktuellen Ausgabe von „Made in Paper“ (16 008) ist mir als erstes mal wieder die Anleitung für Kugeln – „Glückskugeln“ diesmal – ins Auge gesprungen. Sie werden aus Papierstreifen gewebt und wirken einfach herrlich leicht.

Also habe ich gleich ein DIN A 4 Blatt 160-Gramm-Papier dicht an dicht mit meinen Blumen-Stempeln (aus dem Set 02-02-01.S.006) bestempelt und den Bogen dann nach Anleitung in Streifen geschnitten. Vorm Verweben war ich etwas skeptisch, da es in der Anleitung recht chaotisch aussieht – aber es hat sich dann tatsächlich alles ganz logisch ergeben.

Glückskugeln

Die Papierstreifen dürften allerdings ein paar Millimeter breiter sein als angegeben. Beim nächsten Versuche werde ich darauf achten. Und: ich habe ganz normalen flüssigen Klebstoff verwendet, ging prima.

Ein Gedanke zu „Glückskugeln

Hinterlasse einen Kommentar