Kunterbunter Häkelhut

schlichter, gehäkelter Sonnenhut

Perfektes Timing: mein neuer Sonnenhut ist fertig und schon scheint die Sonne!

An dem bunten Papiergarn von Rico Design konnte ich einfach nicht vorbei gehen. Die Gelegenheit nach langem einmal wieder zur Häkelnadel zu greifen und ein fröhlich buntes Accessoire für lange Sommertage auf dem Balkon zu zaubern. Drei Luftmaschen zu einem Ring schließen und dann mit festen Maschen in einer langen Spirale immer drum herum häkeln. Viel mehr war es nicht.

bunterSonnenhut_gehäkelt_GarnbunterSonnenhut_gehäkelt_2
Aufgenommen habe ich komplett „nach Gefühl“. Die erste Reihe habe ich mit so vielen Maschen angefangen wie es sich ergeben hat: mit festen Maschen, mittig in den Luftmaschen-Ring eingestochen, einmal rundherum. Dann zwei Maschen in jede zweite, dann in jede vierte, jede sechste … so ungefähr. Grob habe ich darauf geachtet immer eine komplette Runde nach gleichem Schema zu häkeln. Dann ein Stück mit gleich bleibender Maschenzahl, am Übergang zur Krempe nochmals in jede dritte Masche zweimal einstechen, dann in jede zehnte … irgendwie hat sich die Form so ergeben. Bei der Weite habe ich mich an einem gut passenden Strohhut orientiert.

Zuletzt habe ich den ganzen Hut kräftig in Form gezogen (klasse was sich da alles noch begradigen lässt!) und mit Wäschesteiff eingesprüht. Ohne war er mir dann doch zu labbelig, besonders an der Krempe.

Hinterlasse einen Kommentar