Rosafarbene Zitronentorte

Meine erste dekorierte Torte - rosafarben mit weißen Fondantrosen

Meine allererste mit Fondant dekorierte Torte!

Ich weiß nicht, ob es euch ähnlich geht, aber ich stolpere zur Zeit ständig über Fotos wunderschön dekorierter Torten. Und in den Supermärkten, Deko- und sogar Bastelläden gibt es jetzt überall Fondant. Klar, dass es da irgendwann in den Fingern juckt und die erste Deko-Torte her muss, oder?

Bei mir war es am Wochenende so weit – zu Mamas Geburtstag habe ich mich dran gewagt. Ordentlich drei Tage eingeplant wie ich es gelesen hatte, habe ich zunächst zwei kleine Zitronen-Rührkuchen gebacken (in zwei Springformen mit je 20 cm Durchmesser). Die habe ich jeweils halbiert, mit Zitronen-Buttercreme und Lemon-Curd gefüllt geschichtet, und außenherum großzügig mit Buttercreme bestrichen (über Nacht kalt stellen). Dann habe ich eine Marzipandecke für den Geschmack darüber gelegt und schön glatt gestrichen. Das ging prima. Die blassgelbe Fondant-Decke, die für die Optik gedacht war, wurde leider faltig. Naja, es war mein erster Versuch und ich hätte das weich geknetete Fondant vorm Auflegen etwas ruhen und wieder fester werden lassen sollen. Ich habe deshalb gemogelt und eine zweite Fondantdecke, diesmal in Rosa, darüber gelegt. Zwar hat sich hier das Lebensmittel-Farbpulver nicht ganz aufgelöst, aber immerhin habe ich sie glatt bekommen. Geschmacklich wars aber definitiv zu viel Fondant ;o)  Also bitte nicht nachmachen!

Anschnitt der Zitronen-Buttercreme-Torte

Für die Deko habe ich dann weißes Fondant gestärkt – mit Kukident Superhaftpulver! Ja, ich bin aus allen Wolken gefallen, als ich gelesen habe, dass man das statt des teureren Tylose-Pulvers aus dem Back-Shop verwenden kann. Aber es ist wohl eigentlich das gleiche. Und klar – zum Ankleben der Dritten wird man nix verwenden, das man nicht auch runterschlucken darf, oder? Lustig fand ichs trotzdem in die Apotheke zu marschieren und Haftpulver zu kaufen (muss aber von Kukident sein, die anderen Marken schmecken nach Minze). Die Rosen bestehen jeweils aus 8 Blütenblättern, die Schmetterlinge habe ich in Silikonformen geprägt und dann ausgeschnitten. „Aufgeklebt“ habe ich alles mit selbst angemischtem Lebensmittel-Klebstoff aus Wasser und Haftpulver.

Rosendeko aus Fondant auf rosafarbener Kuppeltorte

Auch wenn ich jetzt weiß, dass man Lebensmittelfarbe in Pastenform, nicht zu viel Buttercreme und auf keinen Fall zu viel Fondant verwenden sollte … irgendwie wars trotzdem lecker. Und für den ersten Versuch bin ich sogar mit meiner – wegen am Ende doch knapper Zeit und überstrapazierter Nerven etwas dürftigen – Deko zufrieden.

 

Hinterlasse einen Kommentar